in Kooperation mit der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e.V.

Sie sind hier

Startseite | Forschungspreise der GfV
Wissenschaftspreis "Klinische Virologie" der
Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e.V. (DVV)
und der
Gesellschaft für Virologie e.V. (GfV)


Die Deutsche Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten (DVV) und die Gesellschaft für Virologie (GfV) verleihen gemeinsam den Wissenschaftspreis "Klinische Virologie".
1. Preissumme
Die Preissumme beträgt 2.500, €.
2. Forschungsarbeiten
Grundlage der Bewertung sollen eine oder mehrere Publikationen sein, die in den letzten zwei Jahren veröffentlicht wurden oder zur Publikation akzeptiert worden sind. Es soll eine hervorragende wissenschaftliche Leistung prämiert werden, die wesentliche neue Erkenntnisse auf dem Gebiet der klinischen Virologie zeigt und Bezug zu Themen der öffentlichen Gesundheit hat.
3. Teilnehmer
Mit dem Preis sollen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen ausgezeichnet werden, die das 45. Lebensjahr nicht überschritten haben. Der Preis kann an eine einzelne Person oder eine Forschergruppe vergeben werden.
4. Antragstellung
Vorschlagsberechtigt sind Mitglieder der DVV sowie Hochschullehrer und Abteilungsleiter, die Mitglieder der GfV sind. Die Vorstände von DVV und GfV haben eine Auswahlkommission mit jeweils zwei Vertretern der DVV und GfV gebildet. Die zu prämierende Arbeit wird von der Auswahlkommission in Abstimmung mit den Präsidenten der beiden Fachgesellschaften ausgewählt.

Die Anträge sollen bis zum 31. Juli des aktuellen Jahres in fünffacher Ausfertigung mit einem kurzen Autorenreferat (ca. 1 Seite) eingereicht werden bei:

Prof. Dr. Heinz Zeichhardt
Institut für Qualitätssicherung in der Virusdiagnostik - IQVD
Potsdamer Chaussee 80
14129 Berlin
Tel.: +49-(0)30-81054300
Fax: +49-(0)30-81054303
Email: Heinz.Zeichhardt@iqvd.de


Preisträger:

2017
2016 PD Dr. Lukas Weseslindtner, Wien
2015 PD Dr. Andi Krumbholz, Kiel; PD Dr. Jürgen Wenzel, Regensburg
2014 PD Dr. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit, Hamburg
2013 Prof. Dr. Barbara Schmidt, Regensburg
2012 Prof. Dr. Ulrike Wieland, Köln
2011 Dr. Boris Klempa, Berlin
2010 Dr. Marcus Panning, Freiburg; Dr. rer. nat. Eike Steinmann, Hannover
2009 PD Dr. rer. nat. Oliver Schildgen, Köln
2008 PD Dr. Albert Heim, Hannover
2007 Prof. Dr. Andreas Sauerbrei, Jena
2006 Prof. Dr. Stefan Roß, Essen
2005 Prof. Dr. Barbara Gärtner, Homburg
2004 Prof. Jindrich Cinatl, Frankfurt; Prof. Wolfgang Preiser, Tygerberg; Prof. Holger Rabenau, Frankfurt