in Kooperation mit der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e.V.

Sie sind hier

Startseite | Forschungspreise der GfV

Die Gesellschaft für Virologie (GfV) verleiht alljährlich im Rahmen der Jahrestagung die „Loeffler-Frosch-Medaille".

Mit dieser Medaille sollen Persönlichkeiten geehrt werden, die sich um die Virologie im deutschsprachigen Raum besonders verdient gemacht haben.

Die Zielgruppe ist damit eine deutlich andere als die des Loeffler-Frosch-Preises. Die Ehrung erfolgt im Rahmen der Frühjahrstagung der GfV. Der Preisträger soll im Rahmen der Frühjahrstagung die Loeffler-Frosch-Lecture halten.

Vorschläge zur Verleihung der Medaille können alle Mitglieder der GfV unterbreiten. Nennungen, unter Einschluss einer kurzen Begründung sollen bis zum 15. November des aktuellen Jahres beim Schriftführer der GfV erfolgen.

Prof. Dr. Sigrun Smola
Institut für Virologie
Universitätsklinikum des Saarlandes
Gebäude 47
Kirrberger Str. 100
D-66421 Homburg/Saar
Tel.: 06841 16-23931
Fax: 06841 16-23980
e-mail: sekretariat.smola@uks.eu

Preisträger:
2017 Prof. Dr. phil. Dr. h. c. Wolfram H. Gerlich, Gießen
2016 Prof. Dr. Ari Helenius, Zürich
2015 Prof. Dr. Hans-Dieter Klenk, Marburg
2014 Prof. Dr. Eckard Wimmer, Stony Brook
2013 Prof. Dr. Walter Doerfler, Erlangen
2012 Prof. Dr. Hans Gelderblom, Seddiner See
2011 Prof. Dr. Gisela Enders, Stuttgart
2010 Prof. Dr. Peter K. Vogt, La Jolla
2009 Prof. Dr. Christoph Scholtissek, Linden
2008 Prof. Dr. rer. nat. Heinz Schaller, Heidelberg
2007 Prof. Dr. med. Dr. h. c. mult. Harald zur Hausen, Heidelberg
2006 Univ. Prof. Dr. med. Christian Kunz, Wien