in Kooperation mit der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e.V.

Sie sind hier

Startseite

Die Position ist im Institut für medizinische Virologie, Frankfurt am Main zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.  Das genomweite siRNA-Screening ist ein Kooperationsprojekt mit der Universität Heidelberg und Universität Jena. Es zielt darauf ab, wirtsabhängige Faktoren zu identifizieren, die für den Eintritt, die Replikation und die Ausbreitung von SARS-CoV-2 essentiell sind, sowie Medikamente und Medikamenten-kombinationen zu identifizieren, die auf diese Wirtsfaktoren abzielen, um eine wirksame Prävention und Behandlung zu ermöglichen. Dazu werden unterschiedliche Zelllinien getestet und Plattformen wie „High density cell arrays" (HDCA) Systeme für Hochdurchsatz-screening etabliert und angewendet. Die Auswirkung von siRNA oder Medikamenten wird phänotypisch mittels automatisierten Mikroskopie Systems ausgewertet. Durch maschinelles Lernen wird diese Phänotypen von Virus schützenden Knockdowns mit schützenden Medikamenten assoziiert und die Validierung der in silico generierten Daten werden in Zellkulturmodellen durchgeführt.

https://www.kgu.de/karriere/#kgu-Filter

Ihre Aufgaben

  • Planung Durchführung und Dokumentation von SARS-CoV-2 und anderen Coronavirus (MERS, SARS-CoV-1) Infektionen in BSL3.
  • Planung, Durchführung und Dokumentation von antiviral Testungen, zellbiologischen und molekular-biologischen Untersuchungen wie DNA /RNA isolation, qRT-PCR, Western Blot.
  • Erarbeitung und Weiterentwicklung von Methoden und Techniken mit "High density cell arrays" (HDCA).
  • Erstellen von Berichten und wissenschaftlichen Publikationen.

Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium (Diplom oder Master) in einem naturwissenschaftlichen Bereich wie bspw. Biologie, Biochemie oder Pharmazie.
  • Einschlägige Erfahrungen mit molekularbiologischen Arbeitstechniken, Zellkultur und RNA-Analysen sind wünschenswert.
  • Hohes Interesse an virologischer Forschung.
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift.
  • Die Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten, eine sehr gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeit, ein sicheres Auftreten, Flexibilität und Teamfähigkeit runden Ihr Profil ab.
 
 
 
Kontakt: 
Nutzen Sie die Zeit bis zum 14.04.2021 um sich zu bewerben, bitte mit Angabe der Ausschreibungsnummer, einem möglichen Startzeitpunkt und Ihrer Gehaltsvorstellung. Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. med. Tuna Toptan Grabmair unter der Rufnummer 069 / 6301-86103 gerne zur Verfügung. Universitätsklinikum Frankfurt | Recruiting-Team | Theodor-Stern-Kai 7 | 60590 Frankfurt am Main | bewerbung@kgu.de oder Bewerbungsformular (Bitte berücksichtigen Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden). | Folgen Sie uns auf Instagram (@ukf_karriere); XING, LinkedIn.