in Kooperation mit der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e.V.

Sie sind hier

Startseite | Stellungnahmen

Gesellschaft für Virologie (GfV) unterstützt grundsätzlich die Wiederaufnahme der Experimente zur Erforschung der Übertragbarkeit von H5N1-Viren auf dem Luftweg unter strengen Sicherheitsvorkehrungen

Die GfV hat sich bereits vor einem Jahr in einer Stellungnahme zur Problematik aerogen übertragbarer H5N1-Viren geäußert. Die Arbeiten, in denen die Herstellung dieser Erreger und ihre Eigenschaften im Frettchen beschrieben werden, sind nun im Sommer 2012 veröffentlicht worden (1, 2). In einer dritten Publikation wurde darauf hingewiesen, dass ein Teil der für die aerogene Übertragung verantwortlichen Mutationen bereits recht häufig in H5N1-Feldisolaten beobachtet wird, so dass es u. U. nur noch ein kleiner Schritt bis zum Auftauchen eines für den Menschen gefährlichen Virus sein könnte (3).

Vollständiger Text als PDF(de)