in Kooperation mit der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e.V.

Sie sind hier

Startseite

 

 

Beim Regierungspräsidium Tübingen ist im Referat 57 - Gentechnikaufsicht – zum 01.03.2018 eine unbefristete Vollzeitstelle mit einem/einer

 

 

Naturwissenschaftler/in (Universitätsdiplom bzw. Master)

 

der Fachrichtung Virologie

 

zu besetzen. Bei einem Masterabschluss, der an einer Fachhochschule, einer Dualen Hochschule oder einer entsprechenden Bildungseinrichtung erworben wurde, ist die Akkreditierung des Studiengangs zum Zeitpunkt des Abschlusses nachzuweisen.

 

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Bewährung und Vorliegen der persönlichen und haushalts-rechtlichen Voraussetzungen ist eine spätere Verbeamtung denkbar.

 

 

Aufgabenschwerpunkte sind die Durchführung von Anzeige-, Anmelde- und Geneh­migungsverfahren nach dem Gentechnikgesetz, die Überwachung von gentechnischen Anlagen in ganz Baden-Württemberg sowie die Beratung von Antragstellern.

 

 

Die Aufgaben erfordern hohe Fachkompetenz, Einsatzbereitschaft, Entscheidungsfähig­keit, Organisationsgeschick, eine teamorientierte Arbeitsweise und die Einarbeitung in rechtliche Regelwerke. Daneben wird die Bereitschaft erwartet, selbständig Dienstreisen u.a. mit dem PKW durchzuführen.

 

 

Erwünscht ist eine mehrjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Virologie. Eine Promotion sowie vertiefte Kenntnisse über virale Vektorsysteme und praktische Erfahrung mit gentechnischen Methoden werden erwartet. Eine eigenverantwortliche Tätigkeit als Projektleiter komplexer gentechnischer Arbeiten ist von Vorteil.

 

 

Wir bieten attraktive Beschäftigungsbedingungen, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein Gesundheitsmanagement. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Beim Regierungspräsidium Tübingen wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf groß geschrieben. Familienfreundliche Rahmenbedingungen wie beispielsweise flexible Arbeitszeitregelungen und Telearbeit bieten dafür optimale Voraussetzungen.

 

 

Ihre Mobilität unterstützen wir mit dem Job Ticket BW.

 

 

Bei Interesse bitten wir um Ihre Bewerbung bis zum 17.12.2017 unter Angabe der Kennziffer 17101 über unser Online-Bewerberportal. Dieses finden Sie auf der Homepage des Regierungspräsidiums Tübingen unter „Service / Stellenangebote“ oder hier: https://bewerberportal.landbw.de/rp_tu_001/bestimmungen.php. Bewerbungen per Post oder E-Mail können leider nicht berücksichtigt werden.

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Münch (Tel.: 07071/757-5216) gerne zur Verfügung.

Kontakt: 
Konrad Münch; konrad.muench@rpt.bwl.de