Webseite Institut für Virologie der Freien Universität Berlin

Das Institut für Virologie der Freien Universität Berlin

sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Doktoranden / eine Doktorandin

befristet auf 3 Jahre, Entgeltgruppe 13 TV-L

 

Die Stelle ist in enger Zusammenarbeit mit der Industrie und der DFG-Forschergruppe “Virussicherheit der Xenotransplantation” unter Leitung von Dr. Denner und Prof. Dr. Kaufer zu besetzen. Ziel ist die Entwicklung eines Subunit-Impfstoffs gegen porcine endogene Retroviren (PERVs). PERVs sind in das Genom aller Schweine integriert und stellen ein besonderes Risiko für die Xenotransplantation mit Schweinezellen, -geweben oder -organen dar. In diesem Projekt wird der Student i) die rekombinanten Hüllproteine von PERV klonen, herstellen und reinigen, ii) Seren nach Immunisierung auf bindende und neutralisierende Antikörper mittels ELISA, Western Blot und einem PCR-basierten Neutralisierungstest untersuchen und iii) ein Epitop-Mapping unter Verwendung überlappender Peptid-Arrays durchführen. Diese Studien werden die Voraussetzung für künftige Impfstoffe sein, die in der klinischen Xenotransplantation eingesetzt werden sollen.

Literatur:

Denner J. Immunising with the transmembrane envelope proteins of different retroviruses including HIV-1: a comparative study. Hum Vaccin Immunother. 2013;9(3):462-470.

Kaulitz D, Fiebig U, Eschricht M, Wurzbacher C, Kurth R, Denner J. Generation of neutralising antibodies against porcine endogenous retroviruses (PERVs). Virology. 2011;411(1):78-86.

Stellenbeschreibung:

Der Kandidat wird experimentelle Forschung auf dem neuesten Stand der Technik betreiben, er ist an der Planung, Durchführung und Auswertung der wissenschaftlichen Experimente beteiligt und verfasst Berichte. Darüber hinaus wird er eng mit der Xenotransplantationsgruppe des Instituts und kooperierenden Gruppen in anderen Instituten in Deutschland zusammenarbeiten.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) mit überdurchschnittlichen Leistungen und Interesse an selbständiger, wissenschaftlicher Arbeit.

Erwünscht:

– Erfahrung in der Klonierung, Herstellung von rekombinanten Proteinen, Aufreinigung rekombinanter Proteine

– Erfahrung mit immunologischen Assays wie ELISA, Western Blot, Epitopkartierung

– Erfahrung im Umgang mit Zellkulturen, Virusproduktion, Neutralisierungsassays

– Erfahrung mit PCR-Methoden

– Gute Kommunikationsfähigkeiten

– Teamplayer, der in der Lage ist, klare wissenschaftliche Hypothesen zu formulieren und effektiv mit anderen Forschungspartnern zusammenzuarbeiten.

– Gute Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit allen relevanten Unterlagen an

Prof. Dr. Benedikt B. Kaufer, b.kaufer@FU-Berlin.de

oder Dr. Joachim Denner, Joachim.Denner@fu-berlin.de

 

 

Um dich für diesen Job zu bewerben, besuche bitte FU-Berlin.de.